ZDF zu Gast in Mödlareuth

Am 05.07.2020 war ein Kamerateam des ZDF zu Gast im Deutsch-Deutschen Museum Mödlareuth. Für das ZDF-Morgenmagazin werden derzeit vier Reportagen erstellt, die vier ausgewählte Regionen entlang des Grünen Bandes in einer Mischung aus Natur, Grenzgeschichten und Kultur vorstellen. Im geplanten ersten Beitrag wird der südlichste Abschnitt, das bayerisch-sächsisch-thüringische Vogtland und der Frankenwald gezeigt, wobei Mödlareuth als „Little Berlin“ den Auftakt bildet. Zweckverbandsvorsitzender Landrat Dr. Oliver Bär erklärte dabei im Freigelände die besondere Geschichte des geteilten Dorfes Mödlareuth.