Stellenanzeige Museumswart (m/w/d)

Der Zweckverband Deutsch-Deutsches Museum Mödlareuth stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Mitarbeit im Deutsch-Deutschen Museum Mödlareuth einen

Museumswart (m/w/d)

in Vollzeit (39 Wochenstunden) ein.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Museumsdienst mit Führungen, Auf- und Abbau von Ausstellungen, Pflege und Verwaltung des Objektbestandes (Depot)
  • Verwaltung der Zahlstelle
  • Wareneinkauf Museumsshop
  • Klassische Hausmeistertätigkeiten (Betreuung und Pflege der Gebäude und Außenanlagen inklusive Winterdienst, Instandsetzungsarbeiten sowie die Überwachung technischer Anlagen)

Ihr Profil:

  • Erwartet wird eine abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich oder eine handwerkliche Ausbildung, soweit der Bewerber (m/w/d) über gute kaufmännische Fähigkeiten verfügt. Die vielseitigen Aufgaben erfordern neben kaufmännischem Verständnis auch ein allgemeines handwerkliches Geschick.
  • Der Museumsbetrieb schließt gelegentlich Arbeitsleistung auch an Feiertagen und am Wochenende ein (bei entsprechendem tariflichen Ausgleich).
  • routinierter Umgang mit der Microsoft Office Standardsoftware
  • Führerschein der Klasse B
  • Teamfähigkeit, selbstständige Arbeitsweise und Belastbarkeit
  • Sicheres und freundliches Auftreten, gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise

Wir bieten:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit allen Vorteilen und Leistungen des öffentlichen Dienstes
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) einschließlich einer Jahressonderzahlung sowie Zusatzversorgung
  • ein vielseitiges Aufgabengebiet in einem kollegialen Umfeld

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen. Bitte übermitteln Sie uns diese bis zum 15. August 2020 bevorzugt per Mail an bewerbungmuseum@landkreis-hof.de

 oder per Post an das Landratsamt Hof – Geschäftsstelle Deutsch-Deutsches Museum Mödlareuth – Postfach 3260, 95004 Hof.

Telefonische Auskünfte erhalten Sie unter 09295/1334 (Herr Lebegern) oder Tel. 09281/57-299 (Herr Seiferth).

Ausschreibung