Personelle Veränderungen beim Zweckverband Deutsch-Deutsches Museum Mödlareuth

Jürgen Hauck, 1. Beigeordneter des Landkreises Saale-Orla-Kreis, wurde dieser Tage im Rahmen Verbandssitzung als stellvertretender Verbandsvorsitzender verabschiedet. Der Vize-Landrat des Saale-Orla-Kreises geht demnächst in den Ruhestand. Hauck war 15 Jahre Verbandsrat und zwölf Jahre stellvertretender Vorsitzender. Der Zweckverbandsvorsitzende, Dr. Oliver Bär, dankte Jürgen Hauck für seinen langjähriges großes Engagement: „Sie hatten die Bedeutung des Museums immer im Blick und haben stets zu dessen bester Entwicklung beigetragen.“

 

Als ein weiterer Stellvertreter des Verbandsvorsitzenden wurde Alexander Kätzel, Erster Bürgermeister von Töpen, gewählt. Er folgt auf Töpens Bürgermeister a.D. Klaus Grünzner, dessen Amtszeit zum 30.04.2020 endete, weshalb seine Funktion im Zweckverband erlischt. Alexander Kätzel folgt auch als neues Mitglied des Rechnungsprüfungsausschusses auf Klaus Grünzner.

 

Zudem wurde Dr. Jochen Voit, Vorstandsmitglied des Thüringer Museumsverbandes und Leiter der Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße Erfurt, als Mitglied des wissenschaftlichen Beirates für Mödlareuth berufen. Er folgt auf Holger Nowak, der aus seinem Amt als Geschäftsführer des Museumsverbandes Thüringen ausgeschieden ist.

 

Foto: Zweckverbandsvorsitzender Landrat Dr. Oliver Bär (rechts) verabschiedet seinen Stellvertreter Jürgen Hauck. Als Geschenk überreichte er ein originales Dokument mit dem Titel „Aufbruch“. Das Dokument wurde in limitierter Form aufgelegt und erstmals am 17. Juni 1990 in Mödlareuth ausgegeben.