Besucher des Deutsch-Deutschen Museums Mödlareuth trotzen Minusgraden

Bei klirrender Kälte geht eigentlich niemand gerne aus dem Haus. Im Deutsch-Deutsche Museum Mödlareuth herrschte trotz zweistelligen Minusgraden heute reger Andrang und die Besucher ließen sich auch nicht von einer Führung, welche im gut klimatisierten Hauptgebäude beginnt und dann im Freigelände fortgesetzt wird, abhalten. Alle – Besucher wie auch Gedenkstättenpädagogin Siglinde Waschke – waren mit entsprechender Kleidung gegen die eisige Kälte gewappnet.

Besucher trotzen Minusgraden